Edition Sterntaucher

Brit Rodenberg

 

Ich halte alle Regeln ein !


Aus chinesisch
Fledermaus
sprang einst
seltsam
Virus raus.


Wenn wer sagt,
es sei gefährlich,
glaub ich das -
ganz ehrlich.


Abstand halten,
richtig!
Maske,
die ist wichtig!
Hab ich auf,
wo ich geh
und steh.

Auch im Auto
ganz allein
muss das sein.
Und im Park,
wenn ich dort sitze,
um die Enten
gut zu schützen.


Was auch kommt,
ich bin dabei.
Und werd mich
impfen lassen.
Zahlen eh die Kassen.


Langzeitschäden?
Was drin ist? Wer haftet?
interessiert mich kaum.
Ich hab voll Vertraun'
in unsere Volksvertreter.
Früher oder später
will ich wieder reisen
und mein Dasein preisen.


Deshalb desinfiziere
ich Hände, Hals und Rachen,
Einkaufstasche, Klopapier,
auch die Whisky-Flaschen,
und die Luft vor mir,
damit ich nicht krepier.

Schaue täglich Tagesschau,
und das seit 30 Jahren.
Früher wars die Kamera.
Kann ich mir heut sparen.

 

Zahle meine Rechnung,
Zahle meine Steuern.
Geh pflichtbewusst 
zum Schaffen.
Hoff, dass sie mich
nicht feuern.


Bargeld
gibt es bald nicht mehr.
Braucht das wer
im Zahlverkehr?


Finde ich gut,
dass mit 5G
wir alle weltweit
sind vernetzt.
So wissen sie
in jeder Form
wo ich grad bin,
was ich grad denke,
ess und tu -
ist‘s auch intim
oder tabu -
kein Problem.
Welt ist schön.


Ich lass mich testen,
bleib daheim.
Treffe keine Sau.
So lang die Spielkonsole
spielt,
so lang das Konto
prasst,
juckt mich das alles kaum,
mach ich gerne blau.


Ich find die Leut,
die demonstrier'n
im Regen und im Schnee,
die übertreiben maßlos.
Alles ist OK!


Die Regeln einzuhalten
ist erste Bürgerpflicht.
Ich nehme meine Rechte wahr.
Oder etwa nicht?


Was mich nur schrecklich quält,
und Sorge mir bereitet:
Wenn keine Lockerung passiert
und Lockedown wird maximiert
vielleicht bis Jahresende -
falls das wirklich stimmt -
und kein‘ Friseur ich find,
der mir die Haare abrasiert.

Was soll dann werden
hier auf Erden?
(Wir haben doch erst Februar!)




- 2021 -